Impressum Übersicht Datenschutz Kontakt / Anfahrt Startseite
 
Suche
 
 

Ihr Ansprechpartner

Technologie Centrum Chemnitz (TCC)

Technologie Centrum Chemnitz GmbH
Technologie-Campus 1
09126 Chemnitz

Telefon: +49 371 5347-704
Telefax: +49 371 5347-705

E-Mail senden

 
Sie befinden sich hier: Aktuelles  /  Infos aus dem TCC

Informationen aus dem TCC

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Technologie Centrum Chemnitz GmbH sowie von den hier ansässigen Unternehmen.


 
10.02.2020 | News

Sich selbst neu erfinden

TCC-Nutzer geben beim futureSAX-Gründerforum Tipps zum Durchstarten

Am 5. Februar hatte die sächsische Innovationsplattform futureSAX zum Gründerforum nach Chemnitz eingeladen. (Foto: futureSAX)
Am 5. Februar hatte die sächsische Innovationsplattform futureSAX zum Gründerforum nach Chemnitz eingeladen. (Foto: futureSAX)
Mit rund 50 Teilnehmern startete futureSAX, die Innovationsplattform des Freistaats Sachsen, beim ersten Gründerforum der laufenden Saison in Chemnitz am 5. Februar ins Wettbewerbsjahr um den Sächsischen Gründerpreis 2020. Wo ist der Markt, wo ist der Kunde – und welche Kunden sollte man in der Gründungsphase angehen? Fragen wie diesen widmete sich bei der Veranstaltung im Pumpwerk eins zunächst Dr. Mario Geißler, Geschäftsführer des Q-Hub in Chemnitz, in seinem Impulsvortrag: „Eine Geschäftsidee muss auf dem Markt funktionieren. Erst wenn jemand bereit ist, dafür Geld zu bezahlen, ist sie etwas wert“, verdeutlichte er.

Dann war es an erfolgreichen Chemnitzer Gründern, ihre Tipps ans Publikum in mehreren Fishbowl-Runden weiterzugeben. Manuel Dudczig, als Preisträger unterschiedlichster Wettbewerbe, vor allem aber als Geschäftsführer der Vrendex GmbH berichtete über seine Geschäftsmodellentwicklung rund um Anwendungen von VR-Technologien. Welchen Stolpersteinen es in der Gründungsphase auszuweichen gilt und welche Hilfsmittel man – neben Beratung – dafür nutzen kann, erläuterte er in der ersten Runde neben SAXEED-Gründerberaterin Marion Neumann.

Wie geht man mit nicht erfolgreichen Geschäftsmodellen um – und wie lässt sich eine Unternehmung dennoch zum Erfolg führen? Zu diesen Fragen standen Mario Körösi, Geschäftsführer der Corant GmbH, und TCC-Geschäftsführer Jens Weber Rede und Antwort: Corant, zunächst mit einer neuartigen Temperaturmessmethode für besonders heiße Umgebungen gestartet, musste einsehen, dass es dafür keinen ausreichend offenen Markt gibt. Ein anderes Produkt hingegen war erfolgversprechender: airQ, ein Gerät zur Messung unterschiedlichster Faktoren der Luftqualität. Wie der Wandel des Unternehmens erfolgte und wie mit einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne auch die Investoren des Technologiegründerfond Sachsen von einem Engagement überzeugt wurden, berichtete Körösi. „Das dauerhaft erfolgreiche Unternehmen innoviert ständig weiter, denn auch die Welt dreht sich unaufhaltsam weiter“, erklärte dazu Jens Weber.

Zu guter Letzt waren Wolfram Junge, Gründer und Geschäftsführer der prevedo Lichtmedien GmbH, und Silva Garves von Silver's Cove angetreten, um zu berichten, wie sich innovative Ideen an unterschiedliche Zielgruppen vermitteln lassen können: Die Kunden kennen und den Mehrwert der eigenen Produkte oder Dienstleistungen auf deren Bedürfnisse zuschneiden – wie das nicht nur in der Theorie funktioniert, brachten die beiden Praktiker auf den Punkt.

Das zweite futureSAX-Gründerforum findet am 5. März 2020 in Leipzig statt. Bewerbungen für den Sächsischen Gründerpreis 2020 sind noch bis zum 29. März 2020 möglich.
 
Zur Übersicht