Impressum Übersicht Datenschutz Kontakt / Anfahrt Startseite
 
Suche
 
 

Ihr Ansprechpartner

Technologie Centrum Chemnitz (TCC)

Technologie Centrum Chemnitz GmbH
Technologie-Campus 1
09126 Chemnitz

Telefon: +49 371 5347-704
Telefax: +49 371 5347-705

E-Mail senden

 
Sie befinden sich hier: Aktuelles  /  Infos aus dem TCC

Informationen aus dem TCC

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Technologie Centrum Chemnitz GmbH sowie von den hier ansässigen Unternehmen.


 
19.05.2014 | News

Doppelter Erfolg für junge Technologieunternehmen

Die apikal Anlagenbau GmbH und die EDC – Electronic Design Chemnitz GmbH starteten auf dem Gemeinschaftsstand des TCC zum „Messe-Chempion“ durch

Zwei Unternehmen, die sich am Gemeinschaftsstand des Technologie Centrum Chemnitz (TCC) präsentiert haben, gehören zu den „Messe-Chempions“ der Chemnitzer Fachmessen 2014. Diesen Titel vergibt die Beratungsgesellschaft tradu4you seit fünf Jahren an Unternehmen „für den verkaufsstärksten Messeauftritt“.

Den Sieg als „Messe-Chempion“ sicherte sich die apikal Anlagenbau GmbH. Das Unternehmen aus Lauta mit insgesamt über 50 Mitarbeitern hat im Technologie Centrum Chemnitz eine Niederlassung. Es beschäftigt sich mit der Herstellung von Anlagen zur Drucklufterzeugung, Anlagen von apikal werden beispielsweise in Motorenprüfständen bei Formel-1-Rennställen oder auch auf zahlreichen Öl- und Bohrinseln in Asien eingesetzt: „Aber natürlich haben wir auch Kunden in der Region, die wir mit unserem Auftritt bei den Chemnitzer Fachmessen erreichen wollten“, erklärt Geschäftsführer Klaus Händler, der das Unternehmen 1997 im Technologiezentrum Lauta gegründet hat. „Unsere Zusammenarbeit mit den Technologiezentren hat Tradition und so nutzten wir auch den TCC-Gemeinschaftsstand als Basis für unsere Chemnitzer Messeaktivitäten.“ Die reichten aber über die Präsenz vor Ort weit hinaus: „Wir haben bereits vorab viele Gespräche auf der Messe vereinbart, wir haben unser Team extra geschult und auch in Schreiben an aktuelle und potenzielle Kunden hingewiesen“, erläutert Händler. Dabei habe man die Erfahrungen der Vorjahre analysiert und diese in die diesjährigen Vorbereitungen einfließen lassen: „Die Bewertung durch die Jury der Messe-Chempions zeigt aber, dass wir auch als Sieger noch Reserven haben“, so Händler: „Da gibt es also auch für die nächsten Auftritte noch etwas zu tun.“

Auf dem dritten Platz der „Messe-Chempions“ landete mit der EDC – Electronic Design Chemnitz GmbH ein weiteres Unternehmen vom Gemeinschaftsstand des TCC. Das Unternehmen, 2008 aus der TU Chemnitz heraus gegründet und dann im TCC und „Start up“-Gebäude gewachsen, nutzte nach seinem Umzug in ein eigenes Firmengebäude am Smart Systems Campus 2013 noch einmal die Gelegenheit zum gemeinsamen Auftritt der Gründungsunternehmen vor fast 5.000 Messebesuchern: „Wir hatten mit sechs Quadratmetern einen vergleichsweise kleinen Messeplatz, auf dem wir drei ausgewählte eigene Entwicklungsprojekte vorgestellt haben“, erklärt Doreen Neubert, Marketingverantwortliche bei EDC. So präsentierte das Unternehmen, das ASICs und kundenspezifische elektronische Systeme entwirft, unter anderem sein Projekt „Smart Filter“, bei dem zum Beispiel Filter von Absauganlagen über Sensoren regelmäßig ihren Füllstand melden. „Wir haben unsere Messepräsenz mit dem Beratungsunternehmen Tradu4You vorbereitet und dann im Vorfeld bei Kunden und Kooperationspartnern dafür geworben“, so Neubert. Die Chemnitzer Fachmessen werden dann in wenigen Tagen – gemeinsam mit einer weiteren Fachmesse – von der EDC nachbereitet: „Wir hatten viele Kontakte und vor allem auch qualitativ hochwertige Gespräche, so dass wir davon ausgehen, dass die Messe für uns ein Erfolg war“, sagt Neubert.

Dr. Jenz Otto, Geschäftsführer der Technologie Centrum Chemnitz GmbH, zeigte sich überaus zufrieden mit der Wirkung des Gemeinschaftsstandes: „Gleich zwei Unternehmen unter den Messe-Chempions – das ist uns bisher noch nicht gelungen. Es zeigt, dass auch junge Unternehmen Messeauftritte wirksam nutzen können.“ Am Gemeinschaftsstand, den das TCC mit Chemnitzer Wirtschaftsförderung und Industrie- und Handelskammer Chemnitz initiiert hatte, hatten sich insgesamt zehn Unternehmen aus den drei Standorten des TCC beteiligt.


 
Zur Übersicht